Schützen Sie sich vor Sportverletzungen

© cirquedesprit - Fotolia.com

Sport macht Spaß und ist zudem noch gut für die Gesundheit. Jedoch birgt Sport auch seine Gefahren und es kann früher oder später zu Verletzungen kommen. Um diese nach Möglichkeit zu minimieren, sollte man einige Regeln beachten.

Trainieren Sie nicht bei körperlicher Schwäche oder Krankheit

Grundsätzlich sollten Sie nur trainieren und spielen, wenn Sie völlig fit und gesund sind. Eine Krankheit sollte vor dem Sport immer auskuriert werden. Dadurch werden Unfälle durch Unachtsamkeit oder Kreislaufprobleme vermieden.
Wärmen Sie sich außerdem vor jeder Sportart ausreichend auf.
Damit verhindern Sie Muskelzerrungen und damit verbundene Schmerzen.

Kaufen Sie sich die passende Ausrüstung

Weiterhin gibt es für viele Sportarten die passende Ausrüstung, um sich vor Verletzungen zu schützen. Beim Fußball, Volleyball oder Fahrradfahren werden nicht selten die Knie verletzt. Besorgen Sie sich daher passende Knieschützer und verhindern Sie damit Knieverletzungen. Spielen Sie gerne Basketball, sollten Sie sich eine Fußgelenkbandage kaufen. Diese stabilisiert Ihr Sprunggelenk und Zerrungen oder Bänderrisse gehören der Vergangenheit an.

Dehnen Sie Ihre Muskeln nach dem Sport

Nach dem Sport sollten Sie Ihre Muskeln dehnen, um Muskelkater am nächsten Tag vorzubeugen.
Beachten Sie diese Maßnahmen, wird Ihre Gesundheit weiterhin vom Sport profitieren. Und sollte es doch mal zu einer Verletzung kommen, können diese entsprechend behandelt werden.
Auf www.aliva.de gibt es reichlich Salben, die bei Sportverletzungen helfen können.

Bild im Post © cirquedesprit – Fotolia.com

You can leave a response, or trackback from your own site.

Hinterlasse einen Kommentar