Effektives Training für Bauch, Beine und Po

© detailblick - Fotolia.com

Die einfachste, überall praktizierbare Übung besteht aus dem wiederholten Anspannen und Entspannen der Po-Muskulatur. Gelegentlich sollte die Spannung auch für etwa 10 bis 20 Sekunden gehalten werden. Weitere Trainingsmaßnahmen für einen straffen Hintern sind das abwechselnde Anheben beider Beine aus dem Vierfüßlerstand und das Überstrecken des Körpers aus der Bauchlage. Beide Übungen trainieren gleichzeitig die Oberschenkel. Am besten eignen sich eine Trainingsmatte oder ein Teppich für die Ausführungen am Boden.

Für einen flachen, durchtrainierten Bauch sorgen unter anderem Rumpfbeugen. Mit angewinkelten Beinen auf dem Rücken liegend sollten sowohl die geraden als auch die seitlichen Bauchmuskeln beansprucht werden, indem der Oberkörper abwechselnd gerade und über Kreuz (mit der Schulter der einen Seite zum Knie der anderen Seite) angehoben wird. Bei einer “Kerze” werden anschließend ebenfalls aus der Rückenlage die Beine mitsamt Becken Richtung Zimmerdecke gestreckt, während der Oberkörper ruht.

Zum Bein-Training eignen sich Fahrradfahren (auch ohne Rad, auf dem Rücken liegend mit Beinen in der Luft), Ausfallschritte, bei denen das Gewicht jeweils auf das vordere Bein übertragen wird, während das hintere Knie im gestreckten Zustand fast den Boden berührt, sowie Kniebeugen.

Bild im Post © detailblick – Fotolia.com

You can leave a response, or trackback from your own site.

Hinterlasse einen Kommentar